Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung

Die Anmeldung zur Ausbildung muss schriftlich erfolgen  oder über das Anmeldeformular auf dieser Seite und wird in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet, da die Teilnehmerzahlen begrenzt sind. Die Anmeldung ist verbindlich. Eine Anzahlung in Höhe von 50,- Euro ist sofort fällig.

2. Bestätigung

Jede Anmeldung wird dem Teilnehmer nach erfolgreicher Prüfung der Teilnahmevoraussetzungen umgehend schriftlich bestätigt. Sie ist erst verbindlich, wenn der Teilnehmerbetrag auf dem Konto der Inhaberinnen eingegangen ist.

3. Stornierungen

Stornierungen müssen schriftlich, bis spätestens 6 Wochen vor Ausbildungsbeginn erfolgen. Ausschlaggebend ist hierbei das Datum des Poststempels. Wir behalten uns vor eine Bearbeitungsgebühr von 50,- Euro zu berechnen. Später berechnen wir die volle Ausbildungsgebühr. Selbstverständlich sind Ersatzpersonen, nach Rücksprache und Zustimmung durch uns, gestattet. Im Falle von Krankheit und nur gegen Vorlage eines ärztlichen Attests kann die Kursgebühr auf eine darauffolgende Ausbildung der Therapie & Hund GbR angerechnet werden. Eine Erstattung kann nur in besonders schwerwiegenden Fällen erfolgen. Die Therapie & Hund GbR behält sich das Recht vor, Seminare bis 10 Tage vor Beginn abzusagen, zu kürzen oder zu verschieben.

4. Gebühren

Die Ausbildungsgebühren verstehen sich pro Teilnehmer. Es gelten die Preise des aktuellen Seminarprogramms. Die Gebühren werden fünf Wochen vor Seminarbeginn fällig und sind ohne Abzüge zu begleichen.

5. Leistungen

In den Ausbildungsgebühren sind enthalten:

  • Die für die Schulung notwendigen Unterlagen, die in den Besitz des Teilnehmers übergehen.
  • Die Vermittlung der in der Ausbildungsbeschreibung angegebenen Inhalte von qualifizierten Referenten.
  • Die Verleihung eines Zertifikates zum Abschluss der Ausbildung, sofern die Prüfung zum Therapiehundeteam bestanden wurde.
  • Kalte und heiße Pausengetränke in den Vor- und Nachmittagspausen.

6. Haftung

Die Therapie & Hund GbR übernimmt für Schäden, die durch Ihre gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen oder Angestellten verursacht werden, keine Haftung, außer es handelt sich um Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Für Schäden, die durch die anwesenden Hunde verursacht werden, sind die jeweiligen Hundehalter verantwortlich. Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des Referenten, zu geringer Teilnehmerzahl, sowie durch von der Therapie & Hund GbR nicht zu vertretende sonstige Gründe oder durch höhere Gewalt, besteht kein Anspruch auf Durchführung des Seminars oder Teile des Seminars. Die Therapie & Hund GbR kann in diesen Fällen nicht zum Ersatz von Reise- und Hotelkosten sowie Arbeitsausfall verpflichtet werden.

7. Urheberrechte

Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Schulungsunterlagen oder Teilen davon behalten wir uns vor, sofern keine anderen Angaben gemacht werden. Kein Teil der Schulungsunterlagen darf ohne schriftliche Genehmigung der Therapie & Hund GbR oder der entsprechenden Hersteller in irgendeiner Form (Fotokopie, Mikrofilm oder andere Verfahren), auch nicht zum Zwecke der eigenen Unterrichtsgestaltung, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme, verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zur öffentlichen Wiedergabe benutzt werden. Bei Zuwiderhandlungen behalten wir uns Schadenersatzforderungen vor.

8. Datenschutz

Fällt ein Kunde unter den persönlichen Schutzbereich des Bundesdatenschutzgesetzes, erklärt er sich mit der Verarbeitung seiner Daten für interne Zwecke einverstanden. Es werden nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes nur solche personenbezogenen Daten verarbeitet, die für die Durchführung der Ausbildung notwendig sind. Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.